Wie erkenne ich einen seriösen Züchter?

Wir empfehlen ausschließlich FCI & VDH Züchterkollegen und züchten selbstverständlich auch nur unter deren Regeln. Warum? Die FCI & der VDH regeln Mindeststandards um eine Rasse in ihrer Ursprünglichkeit zu erhalten. Den Standard bestimmt dabei das Herkunftsland der Rasse, im Falle des Shibas Japan. Dem VDH als Rasseverein ist der DCNH angeschlossen und hat weitere Zuchtbestimmungen und Auflagen, die eine gute Zucht ermöglichen sollen. Das Ziel ist dabei nicht, möglichst viele Welpen zu bekommen, sondern auch einen Beitrag zum Erhalt einer Rasse zu leisten und die Gesundheit des Shiba zu erhalten. Viele Züchter im VDH/DCNH machen freiwillig mehr Untersuchungen als vorgeschrieben sind. Bei Züchtern im DCNH kann man davon ausgehen, dass diese regelmäßig von unabhängigen Zuchtwarten kontrolliert und die Zuchttiere über eine ausreichende Gesundheit für die Zucht verfügen.
Oft lesen wir, dass Interessenten die Papiere der Hunde nicht so wichtig wären. Wir wollen aufklären, warum diese sehr wohl wichtig sind. Nur mit Stammbaum, kann bei einer Verpaarung eine Aussage über die Gesundheit getroffen werden oder z.B. eine Inzuchtverpaarung ausgeschlossen werden. Viele spätere gesundheitliche Risiken oder Verhaltensauffälligkeiten können Sie dadurch schon besser abschätzen.
Den letzten Rest sollte das Bauchgefühl zu einem Züchter entscheiden. Sind Sie sich sympathisch und fühlen sich gut beraten? Konnte der Züchter ihre Fragen zu den Elterntieren beantworten? Gefallen Ihnen die Elterntiere (äußerlich und charakterlich)? Wachsen die Welpen so auf, wie sie sich das wünschen würden? Eine Liste aller DCNH Züchter ist unter folgendem Link zu finden: www.dcnh.de

Translate »