GM1-Gangliosidose

Die GM1-Gangliosidose ist eine lysosomale Speicherkrankheit, die zu neurologischen Ausfallerscheinungen führt. Im Alter von 3-8 Wochen treten die ersten Symptome auf: reduzierte Gewichtszunahme, tapsiger Gang, Kopfwackeln, Nystagmus. Mit zunehmenden Alter verstärken sich die Symptome. Im Alter von etwa acht Monaten sterben die meisten Hunde an der Erkrankung oder werden eingeschläfert. Eine Behandlung ist derzeit nicht möglich. Die GM1-Gangliosidose ist eine Erbkrankheit beim Hund. Betroffene Rassen: Husky, Portugiesischer Wasserhund, Shiba Inu

Translate »